Die 10 bekanntesten Fernseh-Tiere

bottlenose-dolphin-79840_640

George Clooney, Julia Roberts und Co sind dick im Geschäft und bekannt wie ein bunter Hund, aber auch unsere tierischen Stars sind ganz vorn mit dabei. Hier unsere persönliche Schnuff & Co Top 10 der tierischen TV Stars!

10. Der “Krake Paul” diente 2 Mal als Orakel, zuerst während der Fußball-Europameisterschaft 2008, im Anschluss noch einmal bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Ob es sich dabei um den gleichen Kraken handelte, wird angezweifelt. Trotzdem hat uns Paul als gutes Orakel gedient, denn er lag nur bei zwei deutschen Begegnungen (Kroatien und Spanien, beide 2008) falsch. 2010 sagte er sogar alle Deutschlandspiele sowie das Endspiel richtig voraus.

9. “Opossum Heidi” wurde im Netz durch ihren charmanten, schielenden Blick bekannt. Geboren in freier Wildbahn, wuchs das Opossum mutterlos auf, bis zwei Wildhüter sie aufnahmen. Ihr ungewöhnliches Aussehen ist auf das Übergewicht zurückzuführen, mit dem sie nach Deutschland kam. Im September 2011 musste sie wegen Altersschwäche eingeschläfert werden.

8. “Knut”, der Berliner Eisbär, wurde im Dezember 2006 geboren und aufgezogen im Zoologischen Garten Berlin. Knut wurde von Tierpfleger Thomas Dörflein rund um die Uhr umsorgt, da ihn seine Eisbärenmutter verstoßen hatte. Vom ersten Tag an kamen tausende Besucher, um den kleinen Eisbär zu begutachten. Im März 2011 starb Knut eines plötzlichen Todes an einer Gehirnerkrankung vor den Augen der Zoobesucher. Durch seine Lebensgeschichte, die vielen Knut-Lieder, Bücher und Kuscheltiere wird er so schnell nicht in Vergessenheit geraten!

7.Black Beauty” ist ein Abenteuerfilm nach dem Roman von Anna Sewell. Die Geschichte handelt von einem schwarzen Hengst, der anfangs auf einem Gutshof mit dem Stalljungen Joe aufwächst, doch mit der Zeit immer wieder den Besitzer wechseln muss. Oft gerät er dabei an Besitzer, die ihn schlecht behandeln. Nach vielen Abenteuern und noch mehr harter Arbeit landet Black Beauty wieder auf dem Pferdemarkt, wo er letztendlich von seinem früheren Besitzer entdeckt und gekauft wird. Joe pflegt ihn wieder gesund und so kann Black Beauty seinen Lebensabend genießen.

6. Das “Schweinchen namens Babe”, das süße und liebevolle Ferkel verliert seine Eltern und landet auf einem Bauernhof, auf dem es von einer Border-Collie Hündin adoptiert wird. Durch einen Überfall von Viehdieben, den Babe verhindern konnte, kommt das Schweinchen zu seiner Begabung, Schafe zu hüten. Durch seine höfliche Art und den respektvollen Umgang mit den Schafen, schafft es Babe sogar einen Schäferhundwettbewerb zu gewinnen und rettet sich somit selbst vor dem gleichen Schicksal, dass seine Eltern ereilt hatte.

5. “Der weiße Hai”, aus dem gleichnamigen Film von 1975, beruht auf dem Roman von Peter Benchley, der die zwischen dem 1. und 12. Juli 1916 stattgefundenen Haiangriffe beschreibt, bei denen 5 Menschen angegriffen wurden. Polizeichef Brody, Haifänger Quint und ein Meeresbiologe machen sich auf die Jagd, um den weißen Hai zur Strecke zu bringen. Quint verfällt dabei in einen regelrechten Tötungswahn. Der Film löste nicht nur einen Hype um Tierhorrorfilme aus, sondern zählt bis heute zu den unterhaltsamsten Thriller und gilt als Klassiker der Filmgeschichte.

4.King Kong”, der überdimensionale Affe von 1933 ist das erste fiktive Monster der Filmgeschichte, das nicht aus der Literatur stammt. Hauptcharaktere sind der erfolglose Regisseur Carl Denham und sein Assistent sowie eine eher wahllos zusammengewürfelte Filmcrew, die unerlaubterweise nach Skull Island flieht. Die Inselbewohner entführen die Schauspielerin Ann Darrow und fesseln sie an ein Gerüst, wo sie als Opfergabe für den riesigen Gorilla dienen soll. Dieser jedoch befreit und verschleppt sie. Mit Hilfe von intelligenten Kunststücken schafft sie es King Kong davon abzuhalten sie zu fressen. Das “Ungeheuer” verliebt sich in Ann und beschützt sie mit seinem Leben. Denham betäubt den Affen und stellt ihn in Ketten gelegt in einem Theater zur Schau, in dem seine Geschichte nachgestellt wird. King Kong gelingt es jedoch sich zu befreien – Jeder kennt wohl die anschließende Szene auf dem Empire State Building, auf das King Kong flüchtet, um dem Beschuss der Armee zu entkommen. Doch er wird so schwer verletzt, dass er letztendlich in die Tiefe stürzt. Im Sterben sehen sich der Riesenaffe und seine menschliche Freundin zum letzten Mal und es folgt eine dramatische Abschiedsszene.

3.Unser Charly”, Protagonist der gleichnamigen ZDF-Serie war der bekleidete Schimpanse Charly, der es immer wieder schaffte Chaos zu veranstalten, aber auch Konfliktsituationen in seiner Pflegefamilie zu lösen. Er war der Kontrast zu den oft dramatischen Haupthandlungssträngen der Serie, die nach der 16. Staffel im Juni 2012 abgesetzt wurde.

2. Der alte Klassiker “Flipper” ist ganz vorne bei unseren Schnuff & Co Top 10 dabei. Die Serie handelt von einem tierischen Verbrechensbekämpfer, dem menschenähnliche Intelligenz und vor allem übernatürlich moralische Entscheidungskraft zugeschrieben werden. Flipper besitzt die Fähigkeit über Gut und Böse zu entscheiden, was ihn zum perfekten tierischen Serienhelden macht. Der Trainer der beiden darstellenden Delfine,  Ric O’Barry engagiert sich seither für die Bekämpfung von Dressierung, Gefangenhaltung und anderer Bedrohungen für Delfine.

 1. Und jetzt unsere unangefochtene Nummer 1! Es handelt sich um einen heldenhaften Hund, um den es sich in einem Roman, mehreren Verfilmungen und einer TV-Serie dreht. Er ist einer von drei Hunden, denen ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame gewidmet wurde. Genau – “Lassie”!

Roman und Kinofilme handeln von einer Collie-Hündin und ihrem jungen Besitzer. Die Familie muss den Hund aus wirtschaftlichen Nöten an eine adlige Familie verkaufen. Doch Hund und Herrchen können die Trennung nicht überwinden und so flieht Lassie zu ihrem Herrchen zurück. In der Serie hatte Lassie mehrere Herrchen. Gegen Ende der Serie kämpfte sie sogar ganz allein gegen das Verbrechen.

Euer Schnuff & Co Team

Kommentar verfassen

Schnuff & Co Blog

Twitter