Der 10. Oktober ist Welthundetag

Hundeplatz Norweger Str

Foto: Manja Elsässer

Schon Heinz Rühmann sagte einst „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht“. Dieses Zitat verdeutlicht die Bedeutung des Vierbeiners für unser Leben. Er wird gerne als bester Freund des Menschen bezeichnet, bereichert unser Leben und gehört als vollwertiges Familienmitglied in viele deutsche Haushalte.

Die Hund-Mensch-Beziehung ist eine sehr besondere. Doch die Frage, warum sich Hund und Mensch so gut verstehen, wird sehr selten gestellt. Wir wollen euch zum heutigen Welthundetag eine kurze Erläuterung geben.

Die Bindung zwischen Mensch und Hund entsteht, wie bei zwei Menschen auch, durch die Ausübung gemeinsamer Tätigkeiten und durch Kommunikation. Es sollten also nach dem ersten Kennenlernen viele Aktionen, Spaziergänge und Spiele stattfinden.

Ein positiver Effekt dieser Hund-Mensch-Beziehung ist die Ausschüttung eines Stoffes namens Oxytozin, sowohl beim Zwei- als auch beim Vierbeiner. Dieser Nervenbotenstoff verringert den Blutdruck und den Cortisolspiegel. Cortisol beschleunigt die Stoffwechselvorgänge im Körper und wird bei Stress vermehrt ausgeschüttet. Außerdem kann Oxytozin die Auswirkung von Stress verringern.

Weiterhin ist nachgewiesen, dass Kinder, die mit einem Hund aufwachsen, oft sehr viel sozialer und mitfühlender sind, da sie von Kindesalter an auf spielerischem Weg Verantwortungsbewusstsein und Mitgefühl lernen.

Hundebesitzer berichten oft, dass sie sich ihre Hunde schon nach wenigen Tagen nicht mehr aus ihrem Leben wegdenken können. Hunde sind sehr treue und liebevolle Tiere und sorgen auch gerne mal für einen Lacher. Mit der richtigen Erziehung und dem gesunden Maß an Zuneigung ist er ein Leben lang für uns da und stets an unserer Seite.

Am heutigen Ehrentag des Hundes soll auch daran erinnert werden, welch wichtige Aufgaben dem Vierbeiner außerhalb der Familie zukommen. So werden sie oft als Drogenspürhunde und Blindenhunde eingesetzt oder helfen mit ihrem ausgeprägten Geruchssinn Verschüttete aus Trümmern zu befreien. So werden die süßen Fellnasen oft auch zu Lebensrettern.

Wir finden der Hund hat zu Recht seinen Ehrentag. Nun wünschen wir euch einen schönen Abend und feiert schön mit eurem Vierbeiner!

Euer Schnuff & Co-Team

 

Kommentar verfassen

Schnuff & Co Blog

Twitter